Skip to main content

SAP-LabelPrintCockpit

Informationen zum LabelPrintCockpit von Atos für SAP

Kostenoptimierte Umsetzung der Anforderungen an die Produktsicherheit mit REACh & GHS-Lösungen von Atos und ebsoft

Die GHS-Verordnung ist nach der REACh-Verordnung das zweite große Vorhaben der Europäischen Union in der Chemikalienpolitik. Schon seit vielen Jahrzehnten stehen Hersteller und Händler von Chemikalien vor dem Problem, dass in den einzelnen Ländern sowie im internationalen Transportrecht unterschiedliche Einstufung durch Klassifizierung und Kennzeichnung von Chemikalien gelten – was in den Unternehmen einen hohen Arbeitsaufwand und steigende Kosten verursacht. Mit der GHS-Verordnung ist das weltweit geltende UN-System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien mit Übergangsregelungen auch in Europa in Kraft getreten. Es löst das System nach der Stoff und Zubereitungsrichtlinie ab. Seit 1. Dezember 2010 müssen Stoffe, bis zum 15. Juni 2015 Gemische neu eingestuft und gekennzeichnet werden.

Wir bieten mit dem LabelPrintCockpit eine flexible, einheitliche, sichere und schnelle auf SAP basierende Lösung, mit der Sie die Anforderungen zur konformen Umsetzung von GHS (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals) erfüllen.

Genau wie REACh sieht auch die GHS-Verordnung umfassende Kommunikationspflichten in der Lieferkette vor. Neben der sukzessiven Neuerstellung der Sicherheitsdatenblätter ist auch eine erhöhte Aufmerksamkeit hinsichtlich der Liefer- und Produktionssicherheit gefordert, denn die Auswirkungen auf benachbarte Rechtsbereiche wie Transport-, Gefahrgut- und Störfallrecht oder Arbeitsschutz sind vielfältig. GHS betrifft alle Abläufe in Verbindung mit Umgang, Lagerung und Weitergabe von Chemikalien. Die Umsetzung von GHS und REACh ist aufwendig und eng miteinander verknüpft – ein Aufwand, der in vielen Unternehmen mit den vorhandenen Ressourcen kaum noch zu bewältigen ist. Das Risiko der Noncompliance steigt und kann erhebliche Konsequenzen haben:

  • Verzögerungen bei Produkteinführungen
  • Imageschäden
  • Erhebliche Strafen und Bußgelder
  • Unzufriedene Kunden

 

Deutsch English

ebsoft Informationen

Atos Informationen

 

ebsoft information

Atos information